Taktische Informationsbeschaffung & OSINT

Die wenigsten Firmen wissen, welche teils sensiblen und gefährlichen Daten über sie im Netz frei verfügbar sind. Angreifer können sich diese Daten für ihre Angriffe zu Nutze machen – wenn Sie nicht zuvor reagieren.

Frei zugängliche Proxy- und Webserver-Logs, Passwörter in Leaks von vergangenen Hacks großer Internet-Plattformen, Port- und Dienste-Scan-Ergebnisse großer Diensteanbieter wie Shodan und Censys, Datenbanken mit Registrierungsdaten von IP- und Web-Adressen, Metadaten, E-Mail-Header und viele mehr gehören zu den Daten, die Angreifer nutzen können, um effektive und effiziente Angriffe vorzubereiten. Teils können diese frei verfügbaren Daten sogar schon Hinweise auf bestehende Schwachstellen beinhalten.

Mit einer taktischen Informationsbeschaffung und OSINT-Analyse (Open Source INTelligence, also die Gewinnung von für Angriffe verwertbaren Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen) identifiziert NSIDE solche Informationen über Ihre Organisation in Quellen im Internet sowie im Dark Net. Damit Sie Gegenmaßnahmen ergreifen können, bevor diese Daten Ihnen zum Verhängnis werden.